0
Glucosaminsulfat
Glucosaminsulfat

Glucosamin und Chondroitin bei Spondylarthrose?

Ich habe vor zwei Tagen die Diagnose Spondylarthrose = Arthrose an der Wirbelsäule erhalten. Ich bin erst 40 Jahre alt und möchte einer weiteren Verschlimmerung vorbeugen bzw. den Verlauf der Erkrankung aufhalten. Durch Recherchen im Internet bin ich auf das Medikament Glucosamin aufmerksam geworden. Können Sie mir sagen welchen Einfluß die Einnahme ihres Produktes Glucosaminsulfat auf den weiteren Verlauf der Erkrankung hat? Ist es bei meiner Diagnose empfehlenswert? Wenn ja - welche Dosierung geben Sie vor? Wie lange sollte man das Präparat einnehmen?
Glucosana
Glucosamin und Chondroitin zusammen haben eine Wirkung bei Arthrose an der Wirbelsäule. Die Produkte können die Schmerzen lindern und eine weitere Verschlimmerung vorbeugen. Aber leider lässt diese Form von Arthrose sich am schlechsten behandeln. Es dauert meistens ein Jahr (!) bis eine Verbesserung zu spüren ist. Bei Knie und Hufte ist dass 1-2 Monate. Ausdauer ist deshalb erforderlich. Und nur die Kombination mit Chondroitin hilft (Glucosamin allein reicht nicht).