0

Arthrosense

  • Arthrosense

  • (84)
  • Kraftvolles Supplement!
  • Bekämpft Arthrose und Gelenkschmerzen
  • Günstiger Kombipreis
  • Glucosamin, Chondroitin, MSM und Hyaluronsäure
  • Anzahl:
    -
    +
Arthrosense
1 x 25,95€
3 x 22,95€
5 x 21,95€
10 x 20,95€
15 x 19,95€
Preis
25,95€
Ab 3 Stück
22,95€
Ab 5 Stück
21,95€
Ab 10 Stück
20,95€
Ab 15 Stück
19,95€
Anzahl:
-
+


Auf Lager

Inhalt

Eine Packung enthält 150 Kapseln. Eine Tagesdosis von 5 Kapseln liefert:

- 1500 mg MSM
- 1000 mg vegetarisches Glucosamin (HCl)
- 800 mg Chondroitinsulfat
- 70 mg Hyaluronsäure
- 40 mg Vitamin C (50% ETB).

Eine Packung ist für 30 Tage ausreichend.

Einnahme

Fünf (5) Kapseln pro Tag. Auf Wunsch auf einmal oder über den Tag verteilt einnehmen, vorzugsweise zu einer Mahlzeit. Die tägliche Dosierung kann auf einmal eingenommen werden.

Verzehrsempfehlung nicht überschreiten.

Ein Nahrungsergänzungs-mittel ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Inhaltstoffe

MSM (Methylssulfonylmethan), Glucosamin Hydrochlorid (HCl, vegetarisch), Chondroitinsulfat, Gelatin, Hyaluronsäure, Reisstärke, Vitamin C, Pflanzensterinen, natürlicher Farbstoff Karamel.

Enthält Soja.

Arthrosense bekämpft Arthrose durch eine außergewöhnliche starke Kombination von aktiven Bestandteilen. Innerhalb von 6 Monaten ein spürbar besseres Resultat als mit der Kombination von Glucosamin und Chondroitin!

Die Qualitäten von Arthrosense:

- Hohe wirksame Dosierungen von aktiven Stoffen.
- Spürbar effektiver bei Arthrose als die Kombination von 1500 mg Glucosaminsulfat + 1200 mg Chondroitinsulfat.
- Sehr preisgünstig. Preislich fast gleich wie die Kombination unseres Glucosaminsulfat und Chondroitinsulfat.
- Echte Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht.
- Sehr reine Bestandteile.
- Milder für den Magen als Formeln mit Glucosaminsulfat.
- Mit vegetarischem Glucosamin, wodurch es auch von Menschen mit Schalentierallergie verwendet werden darf.
- Frei von unnatürlichen Hilfsstoffen.

Persönliche Unterschiede bei Arthrose

Menschen unterscheiden sich in vielen Dingen. Auch wenn es um Arthrose geht, gibt es große Unterschiede von Person zu Person. Es kann unter anderem mehr Unterschied in Schmerzen geben, Steifheit, Verschleißstärke, das Tempo, in dem sich die Krankheit entwickelt, und natürlich der Ort an dem sich Arthrose manifestiert. Außerdem unterscheiden sich Menschen darin, wie sie positiv auf Supplemente wie Glucosamin und Chondroitin reagieren.

Ein stärkeres Supplement gegen Arthrose

Da nicht jedem ausreichend geholfen ist mit Glucosamin und Chondroitin, hat GlucoSana untersucht, was die beste Ergänzung auf diese zwei Supplemente ist. Außer auf die Effektivität bei Arthrose, wurden die neuen Bestandteile auf eine gute Verträglichkeit und ein niedriges Potential für negative Interaktionen mit Medikamenten ausgesucht.

Das hat zu der Auswahl von zwei Stoffen geführt, die beide sehr gut zu Glucosamin und Chondroitin passen. Die zwei Stoffe sind MSM (Methylsulfonylmethan) und Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht.

Arthrosense, für maximale Effektivität

Die starke Kombination von Bestandteilen ist in dem kraftvollen Supplement Arthrosense zusammengefügt, das wir an einer großen Gruppe Menschen mit Arthrose getestet haben. Die größere Effektivität bei Arthrose im Gegensatz von allein Glucosamin und Chondroitin, ist für viele von ihnen deutlich spürbar (obwohl nicht jeder einen Unterschied spürt, wegen der bereits erwähnten persönlichen Unterschiede). Man verzeichnet oft eine Zunahme der Belastung und eine Abnahme von Gelenkschmerzen.

Arthrosense ist außer sehr effektiv, auch gut verträglich und kann mit den meisten Medikamenten kombiniert werden (siehe Information über Arzneimittel-Wechselwirkungen unten).

Bewerten von Arthrosense

Die Stoffe in Arthrosense sind bekannt für den langsamen Aufbau ihrer Wirkung. Oft dauert es einige Wochen bis einige Monate, bis ein Effekt spürbar ist. Das hat zu tun mit dem langsamen Stoffwechsel des Gelenkknorpels.

Nach der Anfangsperiode von einigen Wochen bis Monaten werden die Beschwerden in den meisten Fällen noch weiter abnehmen, auch wenn die Abnahme nicht mehr so schnell geht. Nach ungefähr einem halben Jahr können Sie die Kraft von Arthrosense bezüglich der anderen gelenk schützenden Supplemente gut beurteilen.

Das gilt vor allem für Knie, Hüften, Schulter und Hände. Bei Verwendung für den Rücken und Nacken nehmen wir eine minimale Bewertungsperiode von einem Jahr. Bei Arthrose an den Bandscheiben gilt, dass die Abnahme der Beschwerden oft erst optimal ist gegen Ende des zweiten Jahres.

Körperbewegung, vorausgesetzt es ist nicht belastend (Fahrradfahren, Schwimmen und Spazierengehen sind besser als Joggen), vergrößert die Effektivität von Arthrosense und anderen gelenkschützenden Supplementen deutlich.

---

Die Bestandteile in Arthrosense:

1) Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht – 70 mg je Tagesdosis

Der menschliche Körper produziert Hyaluronsäure, um Gewebe wie Haut und Gelenke locker und elastisch zu erhalten. Hyaluronsäure kommt im Körper vor als Natrium-Hyaluronat. Es ist ein sehr großes Molekül mit einem Molekulargewicht von 1 bis 5 Millionen Dalton.

Auch die Hyaluronsäure in Arthrosense ist Natrium-Hyaluronat. Das Molekulargewicht ist etwas mehr als 1 Million Dalton. Diese hohe Qualität Hyaluronsäure wurde produziert mit Hilfe der erweiterten Fermentationstechnik.

Mit Hyaluronsäure erfolgen bereits schon seit Jahrzehnten erfolgreiche Behandlungen von Gelenkbeschwerden durch Injektionen in die Gelenke. Auch in die Haut werden Injektionen mit Hyaluronsäure für einen verjüngenden Effekt angewandt.

Seit dem Jahr 2000 wurden Studien ausgeführt mit oraler Einnahme von Hyaluronsäure zur Behandlung von Gelenkbeschwerden. Die Ergebnisse mit selbst sehr kleinen Mengen von nur 20mg Hyaluronsäure sind sehr gut.

Durch die positiven Nachrichten aus der Wissenschaft sind immer mehr Nahrungssupplemente erhältlich, in denen ´Hyaluronsäure´ verarbeitet wurde. Oft geht es jedoch um hydrolysierte Hyaluronsäure. Wenn Hyaluronsäure hydrolysiert ist, ist das Molekül viel kleiner geworden. Das molekulare Gewicht ist oft nur etwa 50.000 Dalton.

Hyaluronsäure mit einem so niedrigen Molekulargewicht hat nicht länger die positiven Eigenschaften von echter Hyaluronsäure, wie unser Körper sie produziert und wie man es durch Fermentationstechnik erhält. Im Gegenteil, hydrolysierte Hyaluronsäure hat sogar ungünstige Eigenschaften. Sie kann unter anderem Entzündungen zunehmen lassen.

Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht ist sehr teuer und wird darum leider wenig angewandt. Arthrosense enthält jedoch hoch molekulare Hyaluronsäure in einer hohen Dosis von 70 mg.

2) MSM (Methylsulfonylmethan) – 1500 mg je Tagesdosis

MSM ist ein Stoff, der reich an dem Mineral Schwefel ist. Schwefel ist ein unverzichtbares Element für viele körperliche Funktionen. Schwefel ist z.B. essentiell für die Produktion von Kollagen und Glycosaminoglycane. Diese zwei Moleküle spielen eine große Rolle im Aufbau und dem Funktionieren von Gelenken.

Nach Kalzium, Phosphor und Kalium ist Schwefel das meistvorkommende Mineral im Körper. Eiweiß aus der Ernährung liefert den Großteil der benötigten Schwefelmenge.

Menschen die wenig essen oder die wenig Eiweiß essen, bekommen wenig Schwefel. Wenn Medikamente wie Paracetamol verwendet werden, wird extra Schwefel verwendet im Entgiftungsprozess des Körpers. Ältere mit Gelenkbeschwerden essen meistens nicht so viel und verwenden oft Paracetamol gegen die Gelenkschmerzen. Extra Schwefel ist für diese Gruppe Menschen eine willkommene Ergänzung.

Der Nährstoff MSM enthält sogar 35% Schwefel. Der Schwefel aus MSM wird einfach aufgenommen und im Körper verteilt. Innerhalb einer Woche wird fast der ganze Schwefel wieder ausgeschieden. In der Zwischenzeit scheint MSM und/oder der Schwefel mehrere Rollen zu erfüllen.

Menschen mit Arthrose melden eine Abnahme der Schmerzen und Entzündungen bei Verwendung von MSM. Auch wird eine Verbesserung der Gelenkfunktion angegeben. Sie finden darüber mehr Informationen über die folgenden englischen Links:

- Pudmed: Randomised, Double-Blind, Parallel, Placebo-Controlled Study of Oral Glucosamine, Methylsulfonylmethane and their Combination in Osteoarthritis)
- Pudmed: Efficacy of methylsulfonylmethane (MSM) in osteoarthritis pain of the knee: a pilot clinical trial

In einem Tierversuch wurde entdeckt, dass MSM den Knorpel in gewissem Maße gegen das dünner werden als Folge von Arthrose schützen kann. Bei Menschen mit Arthrose wurde der Effekt von MSM noch nicht untersucht. Glücklicherweise wurde für Glucosamin und Chondroitin bereits durch Untersuchungen an Menschen festgestellt, dass diese Stoffe den ´Verschleiß´ des Knorpels verzögern können.

3) Glucosamin – 1000 mg je Tagesdosis

Arthrosense enthält Glucosamin in der Form von Glucosaminhydrochlorid anstelle von Glucosaminsulfat. Glucosana hat sich bewusst dafür entschieden. Glucosaminhydrochlorid ist als eigenständiges Ernährungsupplement etwas schwächer als Glucosaminsulfat. In einem Supplement mit mehreren Komponenten hat es jedoch Vorteile, um Glucosaminhydrochlorid zu verwenden. Wir werden erklären, was der (kleine) Nachteil ist und was die Vorteile von Glucosaminhydrochlorid sind.

Der Nachteil von Glucosaminhydrochlorid ist, dass es kein Sulfat enthält, wodurch es nicht zur Zufuhr von Schwefel beiträgt. Glucosaminsulfat enthält ungefähr 100mg Schwefel je Tagesdosis. Die Ergänzung des schwefelhaltigen Bestandteils MSM in Arthrosense kompensiert dies jedoch mehr als genug. Eine Tagesdosis MSM enthält ungefähr 5-mal mehr Schwefel (500 mg) als Glucosaminsulfat.

Ein deutlicher Vorteil von Glucosaminhydrochlorid ist, dass es eine sehr milde Form von Glucosamin ist. Bei Glucosaminhydrochlorid gibt viel seltener Nebenwirkungen an Magen und Darm als Glucosaminsulfat.

Es ist gebräuchlich, dass Glucosamin von der Schale von Schalentierchen hergestellt wird. Glucosaminhydrochlorid in Arthrosense stammt jedoch von einer pflanzlichen Quelle. Arthrosense darf daher auch von Menschen mit einer Schalentierallergie verwendet werden.

Die meisten Studien auf die Wirkung von Glucosamin bei Arthrose wurden ausgeführt mit Glucosaminsulfat. Wenn jedoch Studien ausgeführt werden auf die Kombination von Chondroitinsulfat und Glucosamin, dann wird oft Glucosaminhydrochlorid angewandt. Z.B. in der teuersten und größten Studie bis jetzt: der amerikanischen unabhängigen GAIT-Studie. In dieser Studie hatten Testpersonen mit fortgeschrittener Arthrose eine stärkere Abnahme der Schmerzen nach Gebrauch der Kombination von Glucosaminhydrochlorid und Chondroitinsulfat als die Testpersonen, die ein häufig vorgeschriebenes schmerzlinderndes Medikament bekamen.

4) Chondroitinsulfat – 800 mg je Tagesdosis

In der Vergangenheit wurden viele Studien mit Chondroitin mit einer Dosis von 1200 mg täglich ausgeführt. In den letzten Jahren ist unter Wissenschaftlern die Dosis von 800 mg in Mode gekommen. Auch in Studien, in denen Chondroitin als eigenständiges Mittel untersucht wurde, wird regelmäßig 800 mg verwendet.

Durch die STOPP-Studie (2009) unter etwa 500 Menschen mit Arthrose wurde bewiesen, dass 800 mg Chondroitinsulfat das Dünnerwerden des Knorpels bei Arthrose mit einem Faktor 4 verzögern kann. Bei einer Gruppe von 8 Testpersonen, die Chondroitin bekamen, wurde der ´Verschleißprozess´ sogar ganz gestoppt. Mehr Informationen über die STOPP-Studie können Sie über den folgenden Link nachlesen:

- Orthozentrum - Chondroitinsulfat: Verlangsamung der Progression der Arthrose (pdf)

In der STOPP-Studie wurde wie gesagt 800 mg Chondroitinsulfat verwendet. Außer, dass Arthrosense die gleiche wirksame Menge enthält, enthält es auch den gleichen Typ Chondroitin. Es geht in beiden Fällen um Chondroitin aus Rinderknorpel.

---

Warnhinweise

Das Bestandteil Glucosamin kann die Wirkung von Gerinnungshemmern mit Kumarin verstärken. Wir empfehlen bei Einnahme dieser Mittel, die Anwendung von Glucosamin erst mit dem behandelnden Arzt zu besprechen.

Das Bestandteil Glucosamin kann bei Diabetikern des Typs II (Altersdiabetes) den Blutzuckerwert beeinflussen. Aus diesem Grund empfehlen wir, den Blutzuckerwert während der ersten Monate der Anwendung regelmäßig zu prüfen.

Nicht verwenden, wenn Sie unter Glaucom (erhöhter Augeninnendruck) leiden.

Bei Schwangerschaft oder während des Stillens und von Personen unter 18 Jahren nicht zu verwenden.

Informationen für Allergiker

Dieses Produkt enthält Soja.

Aufbewahrung

Am besten bewahren Sie dieses Produkt in einer gut verschlossenen Packung bei Zimmertemperatur (15-25 Grad) vorzugsweise an einem trocknen und dunklen Ort auf. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Haltbarkeit

Arthrosense ist haltbar bis zum 30. November 2020