0

Chondroitinsulfat: 14 Fragen

Chondroitinsulfat
Chondroitinsulfat

Glucosamin oder Chondroitin präventiv verwenden bei Sport/Joggen?

Auf Anraten meines Hausarztes habe ich gerade Glucosamin bei Ihnen bestellt. (Ich kam zu Ihnen, da das was ich las sehr vertrauenswürdig scheint). Meine Frau fragte sich, ob diese Supplemente auch präventiv verwendet werden können (viel Sport, Joggen). Oder ist Chondroitin vielleicht besser?
Glucosana
Vor allem Joggen kann ziemlich belastend für die Gelenke sein, also etwas extra Schutz kann dann auf jeden Fall nicht schaden. Glucosamin kann präventiv eingenommen werden um den Knorpel zu schützen, aber persönlich geht unsere Wahl für diesen Zweck nach Chondroitin aus.   Chondroitin ist ein genauso kräftiger Gelenkschutz wie Glucosamin, aber hat keinerlei möglichen Nebeneffekte auf lange Sicht. Glucosamin kann bei manchen Menschen bei längerer Verwendung einen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben, z.B. wenn die Rede ist von nicht erkannter Diabetes, also bei rein präventiver Benutzung geben wir daher den Vorzug an Chondroitin.   Wenn bereits die Rede ist von Arthrose, zusammen mit morgendlicher Steifheit und Schmerzen, raten wir Glucosamin, da dieses Produkt eine großflächigere Wirkung hat (außer Schutz des Knorpels auch Gelenkschmiere und Schmerzbekämpfung).

Sorgen Glucosamin und Chondroitin für Nachwachsen des Knorpels?

Was genau bewirkt Glucosamin und Chondroitinsulfat bei Knorpel wirklich? Ist es einfach unterstützend oder erneuert es den Knorpel? Ist Nachwachsen nach dem 50. noch möglich?
Glucosana
Glucosamin und Chondroitin schützen den Knorpel gegen weiteren Verschleiß; sie verzögern den Abbau durchschnittlich mit einem Faktor 4 bis 5, wie sich aus wissenschaftlichen Untersuchungen herausgestellt hat (Reginster c.s. für Glucosamin, STOPP für Chondroitin).   Es gibt keine wissenschaftliche Unterbauung für die Behauptung, dass diese Supplemente für das Nachwachsen des abgebauten Knorpels sorgen.

Sorgen Glucosamin und Chondroitin für weniger Knorpelverschleiss?

Sie sagen, dass Glucosamin und Chondroitin die Gelenke schützen. Gibt es eigentlich einen Beweis dafür, dass Glucosamin und Chondroitin für weniger Abnutzung des Knorpels sorgen?
Glucosana
Sowohl für Glucosamin als auch Chondroitin wurden Studien auf den Einfluss auf die Abnutzung (im Knie) ausgeführt. Das geschah mit Glucosamin unter anderem in der Reginster CS-Studie und mit Chondroitin in der STOPP-Studie.   Bei beiden Studien wurde mit Röntgenfotos die Gelenkspalt im Knie gemessen zu Anfang der Studie und bei Abschluss der Studie einige Jahre später. Bei sowohl den Menschen die Glucosamin oder Chondroitin verwenden als auch bei Menschen die ein Scheinmittel bekamen, wurde die Spalte kleiner, ein Hinweis für Knorpelabbau. Jedoch, bei den Gebrauchern von Glucosamin und Chondroitin war die Abnahme 4 bis 5 Mal geringer! Ein deutlicher Hinweis dafür, dass der Fortschritt der Arthrose stark abgeschwächt werden kann

Darf 22-jähriger Sohn Chondroitin nehmen für seinen Knöchel?

Mein Sohn hat von seinem Fußball-Betreuer den Rat bekommen Chondroitin zu verwenden um den Knorpel in seinem Knöchel zu stärken. Er hat viele Probleme mit seinem Knöchel. Jetzt habe ich auf Ihrer Webseite gelesen, dass die Einnahme von Chondroitin von jungen Erwachsenen abgeraten wird. Mein Sohn ist 22 Jahre alt. Gilt das dann auch für Ihn?
Glucosana
Unser Rat über den Gebrauch von jungen Erwachsenen ist durch die Tatsache entstanden, dass der Körper dann noch nicht in jedem Fall ausgewachsen ist. Es gibt keine wissenschaftlichen Studien auf die Reaktion eines noch nicht ausgewachsenen Körpers auf Supplemente mit Chondroitin. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass es nicht gut wäre, aber wir gehen lieber auf Nummer Sicher.   Bei jungen Erwachsenen denken wir jedoch vor allem an Jugendliche zwischen 18 und 20 Jahren. Im Alter von 22 Jahren ist der Körper Ihres Sohnes schon größtenteils ausgewachsen. Wir sehen in seinem Fall deshalb auch keine Einwände gegen die Verwendung von Chondroitin.

Keine Gelenkbeschwerden: kann ich dennoch etwas zur Vorbeugung einnehmen?

Ich habe noch keine Probleme mit meinen Gelenken, aber ich laufe viel. Ich möchte trotzdem präventiv etwas einnehmen um Gelenkbeschwerden vorzubeugen. Was kann ich am besten nehmen?
Glucosana
Wenn Sie keine Beschwerden haben und das Laufen nicht belastend ist, dann brauchen Sie keine Supplemente zur Vorbeugung von Knorpelschäden einzunehmen.   Wenn das Laufen jedoch belastend ist für Ihre Gelenke und Sie möchte vorsichtshalber ein Supplement einnehmen, dann ist Chondroitin Sulfa das am ehesten geeignete Produkt. Es ist ein mildes Mittel ohne Nebenwirkungen. Und aus der großflächigen, wissenschaftlichen STOPP-Studie hat sich ergeben, dass Chondroitinsulfat die Gelenke gut schützt. Über einen Zeitraum von 2 Jahren nahm der Knorpel im Knie von Menschen die Chondroitin einnahmen mit nur 0,07 mm ab. Bei Menschen die ein Placebo (Scheinmedikament) bekamen, war das in der gleichen Zeit ungefähr vier Mal so viel (0,31 mm).

Auch ein gutes Ergebnis mit nur Glucosamin oder nur Chondroitin?

Ihrer Webseite zufolge liefert Glucosamin in Kombination mit Chondroitin zum Schutz des Knorpels das beste Ergebnis. Kann ich eines der beiden Produkte auch einzeln einnehmen für ein gutes Resultat? So ja, welches kann ich am besten wählen und warum?
Glucosana
Die Kombination von Glucosamin und Chondroitin ist am stärksten aber es ist tatsächlich möglich, beide Produkte getrennt zu verwenden.   Die meisten Menschen die die Produkte einzeln verwenden, entscheiden sich für Glucosamin. Das ist das bekannteste Supplement und es ist sehr kräftig, so kräftig dass es bei Arthrose oder anderen Gelenkbeschwerden oft schon ausreichend wirkt. Es hat eine schützende Wirkung, eine Schmerz lindernde Wirkung und möglicherweise sogar eine wiederaufbauende Wirkung.   Chondroitin wirkt unauffallender. Die Gebraucher merken bei weitem nicht immer, dass dieses Produkt wirkt, da es weniger schmerzlindernd ist als Glucosamin. Es hat jedoch eine starke schützende Wirkung für den Knorpel. Neueste Untersuchungen haben das nochmals deutlich erwiesen.   Aus der sogenannten STOPP-Studie hat sich nämlich erwiesen, dass die Verwendung von 800mg Chondroitin über einen Zeitraum von zwei Jahren den Verschleiß bei Arthrose abbremst: 0,07 mm Verschleiß bei der Chondroitin-Gruppe gegen 0,31 Verschleiß bei der Placebo-Gruppe (Scheinarznei). Die Signifikanz ist sehr stark: laut der statistischen Analyse ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ergebnisse auf Zufall beruhen kleiner als 1 zu 10.000.   Beide Supplemente haben also eine starke Wirkung aber die Kombination ist am stärksten. Ganz vorne sind Sie mit unserem Supplement Arthrosense, in dem nicht nur Glucosamin und Chondroitin enthalten sind, sondern noch drei effektive Bestandteile.  

Beschwerden beim Joggen: Glucosamin und Chondroitin eine Lösung?

Ich habe Probleme mit meinem Knie. Das kommt daher, dass ich auf der Straße jogge. Wenn ich auf dem Band jogge, dann habe ich weniger Beschwerden. Könnte sich das Problem durch die Einnahme von Glucosamin und Chondroitin lösen? Und wie viele Tage muss ich es einnehmen? Ich bin 62 Jahre alt und jogge gerne auf der Straße.
Glucosana
Es gibt Menschen die tatsächlich merken, dass ihre Gelenke belastungsfähiger sind wenn sie Glucosamin und Chondroitin verwenden. Dieser Effekt tritt meistens auf nach ungefähr 3 Monaten. Allerdings ist es so, dass joggen mit dem älter werden eine immer schwerere Belastung für die Gelenke darstellt. Der Grund dafür ist, dass Muskeln und Sehnen weniger elastisch werden. Dadurch muss das Knie einen großen Teil der Kraft der Landung auffangen. Ein Laufband hat eine gute Federung und wirkt deshalb stoßdämpfend. Außerdem ist die Lauf- dynamik auf einem Laufband anders als auf der Straße. Das gilt übrigens nicht so sehr wenn man ohne die sogenannte Schwebephase joggt. Also wenn immer ein Fuß Kontakt mit dem Boden hat. Eine andere Änderung im Laufstil ist, bewusst extra federnd zu laufen wobei die Federung aktiv aus den Muskeln kommt. Das ist sehr anstrengend und ist daher vor allem in einem Intervalltraining anzuwenden (abwechselnd mit laufen).

Wirken Glucosamin und Chondroitin gegeneinander?

Ich habe gehört, via via, dass die Kombination von Glucosamin mit Chondroitin eine entgegengesetzte Wirkung haben soll und dass nur Glucosamin ein besseres Ergebnis liefert. Haben Sie darüber mehr Informationen? Ich nehme selbst bereits seit Jahren Glucosamin und etwas später auch Chondroitin.
Glucosana
Wir haben vorher noch nie gehört oder gelesen, dass Chondroitin die Wirkung von Glucosamin behindern soll. Soweit wir wissen, wurde nur eine Untersuchung ausgeführt in der Glucosamin und Chondroitin sowohl einzeln als in Kombination miteinander verglichen wurden. Aus dieser Forschung (die groß angelegte amerikanische GAIT-Study) wurde deutlich, dass die Kombination stärker wirkt als die einzelnen Supplemente. Unsere Praxiserfahrung ist auch, dass wenn Menschen Chondroitin hinzufügen, die Beschwerden weniger werden. Chondroitin ist vor allem effektiv im Schutz gegen Knorpelverschleiss. Das wurde unmissverständlich erwiesen in einer anderen großen Studie, der STOPP Study.

Glucosamin und Chondroitin bei Knochenbruch?

Ich habe vor 3 Wochen mein Handgelenk gebrochen. Das Handgelenk ist gebrochen und 2 Knochen sind zertrümmert, auch von dem langen Knochen an der Seite des kleinen Fingers ist die Spitze abgebrochen. Ich nehme mittlerweile Glucosamin mit Chondroitin ein. Hilft dies für einen besseren Verlauf des Bruches und hilft es auch wirklich?
Glucosana
Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, dass Glucosamin und Chondroitin bei der Heilung von Knochenbrüchen helfen. Die Stoffe werden vor allem eingesetzt, um den Verschleiß von Gelenkknorpel abzubremsen und dazugehörige Schmerzen zu lindern. (Der Gelenkknorpel ist eine dünne Schicht Gewebe die dafür sorgt, dass zwei Knochen flexibel zueinander bewegen können).   Die Wahrscheinlichkeit auf Knorpelverschleiss wird grösser bei einem Knochenbruch auf der Höhe des Gelenkes. Aus diesem Grund erscheint es mir doch nützlich, Glucosamin und Chondroitin einzunehmen.

Helfen Glucosamin und Chondroitin bei Knieverschleiss?

Ich hatte einige Zeit lang Probleme mit meinem Knie aber gehe nicht gerne zum Arzt. Bis ich vor 2 Wochen plötzlich eine Zyste in meiner linken Kniekehle feststellte. Ich ging zum Hausarzt, der mich zu einem Orthopäden verwies. Der sagte, dass die Ursache wahrscheinlich Verschleiß ist (Riss im Meniskus) und dass man daran nichts tun kann (außer ?nicht älter werden?). Ich bin erst 46 und finde diese Situation mit meinen Knien sehr schade. Können Sie mir, aus Ihrer Erfahrung heraus, Glucosamin und Chondroitin empfehlen?
Glucosana
Der Verschleiß auf den der Orthopäde hindeutet, ist Arthrose. Die Arthrose könnte die Folge eines Risses im Meniskus sein (sogenannte sekundäre Arthrose). Bei Arthrose und sekundärer Arthrose des Knies wirken Glucosamin und Chondroitin oftmals gut. Menschen die Schmerzen haben durch ihre Arthrose, spüren in 2 von 3 Fällen eine deutliche Verbesserung wenn sie mit der Einnahme von Glucosamin beginnen. Mit Chondroitin dabei ist der Effekt stärker und wird der Verlauf der Krankheit viel langsamer (manchmal sogar aufgehalten. Der Effekt ist meistens innerhalb von 3 Monaten spürbar (eine Dose reicht für 3 Monate). Gegen die Zyste die sie gerade haben, werden die Supplemente nicht wirken. Aber oft geht die Zyste von selbst weg. Es ist wichtig um aktiv zu bleiben. Bewegung hilft, den  Fortschritt von Arthrose abzubremsen. Und die Supplemente wirken besser bei Menschen die aktiv sind.

Künstliche, synthetische oder tierische Produkte?

Sind das künstliche, synthetische oder tierische Produkte? Da ich mich sehr bewußt ernähre, hätte ich hierzu gerne eine genauere Auskunft.
Glucosana
Glucosamin und Chondroitin sind keine künstliche oder synthetische Produkte. Glucosamin wird aus der Schale von Krustentieren, insbesondere Garnelen und Krabben gewonnen. Chondroitin wird aus Rinderknorpel gewonnen. Es handelt sich um die Form von Chondroitin, die in wissenschaftlichen Studien überwiegend Verwendung findet.

Chondroitin aus Haifischknorpel oder Rinderknorpel?

Aus welchen Quellen gewinnen Sie Ihr Glucosamin und Chondroitin, also vor allem das Chondroitin, ist es auch Rinderknorpel oder aus Haifischknorpel hergestellt?
Glucosana
Unseres Glucosamin stammt aus der Schale von Schalentieren, unseres Chondroitin aus Rinderknorpel. Haifischknorpel, die Alternative bei der Herstelling von Chondroitin, verwenden wir nicht weil Haifischen als Art bedroht sind. In letzter Zeit wird viel über Chondroitin aus Haifischknorpel gesprochen. Die physiologische Wirkung dieser Form ist jedoch noch kaum wissenschaftlich untermauert. Nahezu alle erfolgreichen wissenschaftlichen Untersuchungen wurden mit dieser Form des Chondroitins durchgeführt. Ein Produkt aus Rinderknorpel bietet daher die größte Erfolgschance.

Chondroitin aus Haifischknorpel?

Gibt es eine Auftsellung über die Inhaltsstoffe Ihrer Präparate? Ich habe schon Präparate gesehen, die Haifischknorpel enthielten. Das ist aus Artenschutzgründen nicht akzeptabel. Wenn Ihre Produkte frei davon sind werde ich gerne bestellen.
Glucosana
Unseres Chondroitinsulfat wird nur gewonnen aus Rinderknorpel. Nahezu alle erfolgreichen wissenschaftlichen Untersuchungen wurden mit dieser Form des Chondroitins durchgeführt. In letzter Zeit wird viel über Chondroitin aus Haifischknorpel gesprochen. Die physiologische Wirkung dieser Form ist jedoch noch kaum wissenschaftlich untermauert. Ein Produkt aus Rinderknorpel bietet daher die grösste Erfolgschance. Ein weiterer wichtiger Nachteil bei Haifischknorpel, wie Sie schon angeben, ist die Tatsache, dass zahlreiche Haifischarten durch unkontrollierte Jagd vom Aussterben bedroht sind.

Chondroitinsulfat höher als 600 mg?

Bitte teilen Sie mir mit, ob es das Chrondroitinsulfat auch in einer höheren Dosierung als 600mg gibt und was dieses Mittel dann kostet.
Glucosana
Wir liefern kein Chondroitinsulfat in einer höheren Dosierung als 600 mg, weil die Kapseln dann zu gross werden und die Einnahme für viele Leute zu schwierig wird.