0
Arthrosense

Arthrosense

Coenzym Q10

Coenzym Q10

Glucosaminsulfat

Glucosaminsulfat

Chondroitinsulfat

Chondroitinsulfat

Omega-3 (Fischöl)

Omega-3 (Fischöl)

Glucosaminsulfat

Sehr zufrieden

19. September 2010 12:02
Helmut Theimer
Ich bin mit ihren produckt natürlich sehr zufrieden.das spüre ich erst wenn ich glukosana einige zeit abgesetzt habe.dann habe ich wieder sehr große schmerzen.
Chondroitinsulfat
19. September 2010 11:59
Michael Schürer
Wenn die Wirkung irgendwann einmal eintreten sollte, wäre es schön nur leider bemerke ich bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Änderung des Zustandes meiner ramponierten Knochen. Wahrscheinlich sollte man, wenn, dieses Präparat schon nehmen wenn einem noch keine Probleme plagen und bekannt sind, ansonsten halte ich das Präparat nicht für heilend allenfalls für stopend. Bin kein Mediziner deshalb nur so meine Meinung.
Glucosaminsulfat

Verletzung im Knie

19. September 2010 11:58
Kerstin Schmidt
Ich habe eine alte Verletzung im Knie (eine sogenannte Schleimbeutelkapselentzündung), ich war auch schon bei diversen Ärzten, aber bis auf scharfe Einreibungen oder starke Schmerzmittel bishin zum Rat "operieren" (was bedeutet, das ich 3-8 Wochen ausser Gefecht bin; oder sogar länger - was ich mir weder erlauben, noch leisten kann; von den Kosten ganz zu schweigen und den Gefahren, das das Knie danach nicht wieder voll intakt ist) war alles dabei...bis mich eine Bekannte auf Glucosamine aufmerksam machte...

Ich muss dazu sagen, das Knie schmerzt hauptsächlich zur kalten/nassen Jahreszeit, im Sommer recht selten, doch kaum geht der zuende, humpel ich wie eine 80jährige, dabei werde ich dieses Jahr 45 - und gerade als Reiterin (Dressur) kann ich solche Schmerzen überhaupt nicht gebrauchen!

Danach bin ich erst mal ins Internet und habe ein Mittel gesucht, mit dem höchten Konzentrat; denn auf dem Markt gibt es einiges, leider selten das "reine" Glucosamin, selbst in der Apotheke fand ich zwar eines, was aber wieder soo teuer war, das ich davon nicht überzeugt war!

Und so stiess ich vor gut einem Jahr auf Ihre Seite, bestellte mir spontan eine Dose und nahm die vorgeschriebene Menge ein - da ich ausserdem noch ein anderes Nahrungsergänzungsmittel nehme, weiss ich, das eine Besserung erst nach einer gewissen Zeit antritt - doch ich wurde nach 14 Tagen angenehm überrascht; dieser Gelenkschmerz wurde weniger, ich konnte das Knie besser belasten und es zwickte am Tage immer seltener; ich habe mir danach noch mal eine Dose bestellt und muss zu meiner eigenen Freude sagen, ich kam fast schmerzfrei (ohne zusätzliche Voltaren) über den Winter - im Sommer setzte ich es aus - nun geht das Schittwetter wieder los und ich werde mir die nächsten Tage wieder eine Dose bestellen!

Ebenso habe ich meiner Schwester zum 50. Geburtstag eine Dose geschenkt, da sie eine schlimme Athrose in den Handgelenken hat; ich hoffe, sie macht ebenso positive Erfahrungen wie ich!!
Glucosaminsulfat
19. September 2010 11:55
Eva Topp
Bei mir wurde im Juni 2009 Hüftarthrose auf der linken Seite festgestellt. Aufgrund massiver akuter Schmerzen, die ich beim Laufen, beim Sitzen und auch beim Liegen verspürte, suchte ich den Orthopäden auf.
Da ich erst 47 Jahre alt war, niemals im Leben übergewichtig gewesen bin und zwar Sport, aber keinen besonders Gelenke belastenden Sport, gemacht habe, hat mich diese Diagnose doch sehr überrascht, zumal eine familiäre Vorbelastung in dieser Richtung mir nicht bekannt ist.

Mein Orthopäde empfahl mir, es mit Glucosamin zu versuchen zur Unterstützung. Da mir das einzige in Deutschland verkaufte derartige Nahrungsergänzungsmittel Dona 750 doch sehr teuer erschien, bin ich im Internet auf die Suche gegangen und haben Sie als Anbieter gefunden und
bin mit diesem Präparat seit Juli 2009 bei Ihnen Kunde.

Von dem Ergebnis bin ich begeistert !

Nach ca. 5 monatiger Einnahme von täglich 2 Tabletten, waren meine Bewegungs- und Liegeschmerzen deutlich reduziert. Im Frühjahr diesen Jahres habe ich ganz langsam, in kleinen Schritten wieder angefangen mit Walking auf unserem Laufband und Fahrradfahren auf dem Heimtrainer.
Inzwischen geht es meiner Hüfte so gut,dass ich 3-4 mal wöchentlich 45 Min. flott Fahrrad fahren und anschließend noch 30 Minute walken kann. Auch in meinem Schreibtischjob (ich arbeite Teilzeit mit 5 Std. am Tag) habe ich keine Probleme mehr beim Sitzen.

Natürlich merke ich, dass mit der Hüfte etwas anders ist als bei der gesunden Seite, manchmal zwickt es, ich hab auch mal ein Ziehen darin und einen leichten Schmerz, aber das ist nichts im Vergleich zum Frühjahr 2009 als die Schmerzen ganz massiv auftraten und sich bis in die linke Wade und in den oberen Rücken zogen, so dass ich mich kaum noch bis zum Boden beugen konnte.

Ich kann ihr Produkt allen Gleichgesinnten uneingeschränkt empfehlen und habe beste Erfahrungen in den 12-13 Monaten, in denen ich es täglich einnehme, gemacht und bin sehr froh, dass ich als sportlicher Mensch auch wieder regelmäßig Bewegungssport machen kann, wenngleich es mir auch mit Ihrem Präparat nicht mehr möglich ist, mein Liebssportgerät, den Crosstrainer, zu benutzen. Dieser unruhige und unrunde Bewegungsablauf ist leider für jeden mit Hüftschaden Gift.
Glucosaminsulfat

Ohne Beschwerden Treppensteigen

18. September 2010 20:43
Frida Gunia
Hallo,
gern teile ich Ihnen meine Erfahrungen mit Glucosana mit. Ich litt an starker Kniearthrose, neben Glucosana nehme ich 2 x täglich Glucosamin 750 und 2 Grünlippmuscheltabletten ein. Außerdem esse ich 2 Esslöffel Braunhirse. Ich kann jetzt ohne Beschwerden Treppensteigen, Fahrradfahren, Spazierengehen und fühle mich rundum wohl. Ich bin 79 Jahre alt.
Mit freundlichen Grüßen F. Gunia